Haus Mattern, Potsdam

Potsdam-Bornim, Florastr. 53.

Garten von Karl Foerster, Hermann Mattern, Herta Hammerbacher.

Wandbild von Oskar Schlemmer.

(2) Kommentare zum Beitrag “Haus Mattern, Potsdam”

  1. Jürgen Woelke 26.03.2018 15:20

    Sehr geehrte Damen und Herren,
    als sehr an der Moderne interessierter Architekturliebhaber wäre ich sehr dankbar, wenn ich auch Hans Scharouns Haus Mattern genauer betrachten könnte (asnderes, u.a. Haus Schminke, habe ich bereits sehen können). Ich bin am 4. April in Magdeburg und am 5.April in Potsdam, um mir im Museum Barberini die Beckmann-Ausstellung anzusehen. Bestünde eine Möglichkeit, an diesem Tag auch Haus Mattern einzubeziehen?
    Mit bestem Dank und freundlichen Grüßen
    Jürgen Woelke

  2. admin 27.03.2018 03:42

    Sehr geehrter Herr Woelke,
    anders als Haus Schminke, welches ein Kulturzentrum und Museum ist, handelt es sich beim Haus Mattern um ein bewohntes Haus eines Privaten. Das muß man auch respektieren.

Kommentieren