18.02.16 |Hans Scharoun und Chen Kuen Lee: Organische Architektur im Dialog

Lee_Berlin_ifa

Donnerstag, 18. Februar 2016, 19 Uhr
ifa-Galerie Berlin, Linienstraße 139/140, 10115 Berlin

Vortrag und Gespräch
mit Dr. Eva-Maria Barkhofen, Leiterin Baukunstarchiv, Akademie der Künste Berlin

Der Architekt Chen Kuen Lee (1915-2003) kam schon früh über Hans Scharoun mit dem Ideenpotential des „organischen Bauens“ in Berührung. Auf dieser Grundlage orientierte Lee seine Architekturentwürfe individuell an den Bedürfnissen der Bewohner und konzipierte die Bauten als homogene Einheit innerhalb der umgebenden Landschaft.

Dr. Eva-Maria Barkhofen beleuchtet in ihrem Vortrag die Herkunft und die theoretischen Grundlagen der Architektur Lees. Wichtige Bezugspunkte fand Lee vor allem in den Werken Hans Scharouns und Hugo Härings und in den expressionistischen Entwürfen der Zeit nach dem Ersten Weltkrieg.

Dr. Eva-Maria Barkhofen: Nach dem Studium der Kunstgeschichte, Klassischen Archäologie und Europäischen Ethnologie an der Universität Münster, Tätigkeit am Brandenburgischen Landesamt für Denkmalpflege, ab 1994 Leiterin der Architektursammlung am Landesmuseum Berlinische Galerie und seit 2006 Leiterin des Baukunstarchivs an der Akademie der Künste, Berlin.

Eine Veranstaltung im Rahmen der Ausstellung
Chen Kuen Lee (1915 – 2003). Hauslandschaften
Organisches Bauen in Berlin, Stuttgart und Taiwan
22. Januar – 24. März 2016
Di – So 14 – 18 Uhr / Eintritt frei
ifa-Galerie Berlin, Linienstraße 139/140, 10115 Berlin, Tel. 030.284491.40
www.ifa.de

Weitere Informationen und Kontakt:
ifa-Galerie Berlin, Mail: kunstvermittlung@ifa.de

Kommentieren