Berliner Philharmonie in Fotografien von Lieselotte und Arnim Orgel-Köhne | Scharoun Gesellschaft e.V.

Berliner Philharmonie in Fotografien von Lieselotte und Arnim Orgel-Köhne

Noch bis zum 16.2.2018 zeigt die Ladengalerie „Unterwegs“ originale Silbergelatine- und Kontakt-Abzüge der Außen- und Innenansichten der Berliner Philharmonie, von den Berliner Fotografen Lieselotte und Arnim Orgel-Köhne 1963 gefertigt.

Wie auch der Besucher nähern sich die Fotografen dem Bau von außen, nehmen ihn als Gesamtwerk in Augenschein, lassen sich von Details ablenken, wie beispielsweise den zahlreichen, teils überraschenden Vorsprüngen, Balkonen und Geländern. Sie betrachten das Gebäude von verschiedenen Seiten und Entfernungen und begeben sich schließlich in die diversen Foyers, mit ihren vielen Treppen, Pfeilern, Brüstungen, Fluren, die immer wieder unterschiedlichste Durchblicke bieten… belegen, dass die Menschen das Gebäude bereits nach kurzer Zeit angenommen haben und sich wie selbstverständlich in diesem für die damalige Zeit doch so neuartigen Konzerthaus bewegen.

Das nun ausgestellte Konvolut war wohl die Arbeitsvorlage für Presseberichte und vor allem für das Buch „Berlin Philharmonie, gesehen von Liselotte u. Arnim Orgel-Köhne, betrachtet von Ulrich Conrads“ – ein Exemplar mit Widmung des Verlagsmitarbeiters (oder Verlegers?) Alfred Hammer liegt in der Ausstellung aus.

Das Konvolut, aber auch die gesamte Ausstellungsgestaltung können zusammenhängend erworben werden.

Kommentieren